Zusammenarbeit: info@life-globe.com
Seitensuche
Autovermietung – Suchen, vergleichen & buchen → Vergleichen Sie 500 Unternehmen in mehr als 10.000 Filialen. Garantierter bester Preis

Die Altstadt von Barcelona (Ciutat Vella). Reiseführer für das historische Zentrum

Die Altstadt von Barcelona (spanischer Name: Ciudad Vieja, Katalanisch - Ciutat Vella) ist das älteste Viertel und historische Zentrum von Barcelona, das sich zwischen dem Mittelmeer und dem Stadtteil Eixample (L'Eixample, was Neue Stadt bedeutet) befindet.

Die Altstadt von Barcelona ist der Verwaltungsbezirk der Stadt mit der Nummer 1 und besteht aus vier Unterbezirken:

- Gotisches Viertel (Barri Gotic);

- El Raval;

- das maritime Viertel von Barceloneta (La Barceloneta);

- San Pere, Santa Caterina und La Ribera (Sant Pere, Santa Caterina i la Ribera).

Unterbezirke der Altstadt von Barcelona on the map

Die Altstadt von Barcelona ist eines der beliebtesten Touristenziele der Stadt und ihr Herz.

Die Altstadt zeichnet sich durch überwiegend kleine Plätze und enge Straßen mit dichten Gebäuden aus, darunter moderne und historische Gebäude aus verschiedenen Epochen und Stilen.

In der Altstadt befinden sich Attraktionen wie die Kathedrale, Kirchen und ehemalige Klöster, Paläste und Märkte, Museen und Theater, der Arc de Triomphe, der große Ciutadella Park und mehrere Strände in Barceloneta sowie eine Fülle von Geschäften, Cafés, Bars und Restaurants, es gibt unterkünfte (Hotels, Ferienwohnungen) booking

Die Hauptverkehrsader der Altstadt ist die berühmte Wanderstraße - la Rambla Boulevard (La Rambla), die sich vom Hafen von Barcelona nach Katalonienplatz und teilt sich zwei Unterbezirke der Altstadt: das gotische Viertel (im Osten) und El Raval (im Westen).

Am Anfang der Rambla befindet sich auf der Placa Portal de la Pau ein Denkmal für den Seefahrer und Entdecker Christoph Kolumbus (Monument a Colom). Im Inneren der Säule befindet sich ein Aufzug, mit dem Sie die Aussichtsplattform besteigen können, von der aus Sie einen Blick auf die Uferpromenade und einen Teil der Stadt genießen können. Mehr über La Rambla…

Der wichtigste und meistbesuchte Markt nicht nur in der Altstadt, sondern in ganz Barcelona ist Boqueria-Markt oder San Jusep (Mercat de la Boqueria), das sich im Viertel El Raval in der Nähe der Rambla befindet.

Der Markt hat eine Fläche von mehr als 2 500 m2 und ist komplett aus Glas und Stahl gefertigt.

Heutzutage ist Boqueria ein gastronomisches Paradies! Was es nicht gibt, reicht von den berühmtesten Gemüsen und frischem Kap über überseeische Köstlichkeiten und südliche Früchte bis hin zu frisch gebackenem Brot und Schokolade bis hin zu Austern, die sich hier öffnen und Sie mit einer Zitronenscheibe servieren. Mehr über den Boqueria-Markt…

Die größte Grünfläche der Altstadt ist zitadelle-Park oder der Parc de la Ciutadella, der sich am östlichen Rand des Unterbezirks von San Pere, Santa Caterina und La Ribera befindet.

Der Citadel Park ist eine Grünfläche mit vielen Sehenswürdigkeiten, Orten zum Wandern und Entspannen, einem See, Brunnen und Skulpturen - es ist der erste große Stadtpark, der in Barcelona entstanden ist und dessen Entstehungsgeschichte aus dem 18. Jahrhundert stammt.

Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Parks: Cascade-Brunnen, See, das Schloss der Drei Drachen, Gewächshäuser, der Parlamentspalast von Katalonien und die Kirche Castilla de la Citadelle.

Der Zoo von Barcelona befindet sich ebenfalls innerhalb des Parks. Mehr zum Citadel Park…

Die Strände der Altstadt von Barcelona befinden sich in Barceloneta, wo es vier Strände gibt, die sich über einen einzigen Strandstreifen erstrecken und sich nahtlos ineinander verlaufen.

Alle Strände sind ziemlich breit und sandig, haben eine ausgezeichnete Infrastruktur. Der Sand ist fein und angenehm zu berühren. Die Farbe des Sandes reicht von hellgrau bis zart-golden.

Entlang der Strände verläuft eine wunderschöne Promenade, die perfekt ausgestattet ist und sich zum Entspannen, Wandern und Sport eignet. Entlang der Strände gibt es Cafés und Restaurants.

Das sind die Strände: Platja de Sant Sebastià, Sant Miquel Beach, Platja de la Barceloneta und Platja de Somorrostro beach. Lesen Sie mehr über alle Strände von Barcelona…

Das Highlight und die Visitenkarte des Strandes von Sant Sebastià ist das Glassegel, das berühmt ist Das 5-Sterne Hotel W Barcelona bietet eine hervorragende Unterkunft in Barcelona booking

Die Aussichtsplattform (Mirador Mediterraneo W) befindet sich in der Nähe des Hotels und bietet einen Blick auf einen Teil der Küste Barcelonas. Es gibt auch einen kleinen Park (Little Park) und den Yachthafen von Marina Vela Barcelona.

Kathedrale von Barcelona Kathedrale des Heiligen Kreuzes und St. Eulalia, auch bekannt als die Kathedrale von Barcelona (Catedral de Barcelona / Catedral de la Santa Creu i Santa Eulalia) befindet sich im Gotischen Viertel, ist eine gotische Kathedrale 13-15 Jahrhunderten und ist Sitz des Erzbischofs von Barcelona.

Die heutige Kathedrale wurde auf dem Fundament der primitiven paläochristlichen Basilika und der späteren romanischen Kathedrale errichtet.

Die Fassade der Kathedrale und des Turms wurden Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts mit vielen Elementen im gotischen Stil erneuert.

Der Eintritt in die Kathedrale ist kostenpflichtig. Mit dem Aufzug gelangen Sie auf die Dachterrasse der Kathedrale mit Panoramablick auf einen Teil der Altstadt von Barcelona.

Der alte Hafen von Barsleona - Port Vell (Port Vell), befindet sich in den Unterbezirken von Barceloneta und dem Gotischen Viertel.

Der alte Hafen ist einer der beliebtesten Orte zum Wandern und Entspannen. Vom Hafen aus können Sie Bootsfahrten unternehmen.

Der Hafen ist bemerkenswert: Strandpromenade, Yachthafen, altes Hafenverwaltungsgebäude, Einkaufszentrum «Maremagnum» und großes Aquarium L'Aquàrium. Mehr über den Hafen von Barcelona…

Das gotische Viertel von Barcelona

Das gotische Viertel umfasst die ältesten Teile Barcelonas und umfasst die Reste der römischen Mauer, die berühmten mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten der Stadt sowie Kirchen, Plätze und Museen. Die meisten Gebäude und eine Reihe von ikonischen gotischen Gebäuden stammen jedoch nicht aus dem Mittelalter, sondern stammen aus dem 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts.

Neben der Kathedrale im gotischen Viertel sind:

- überreste von römischen und mittelalterlichen Mauern. und die Wehrtürme, die einst die Stadt Barsino umgaben, die an die Kathedrale angrenzen.

In den Wänden befindet sich das Haus des Erzdiakons (Casa de Ardiaca / Casa de lArdiaca), im 12. Jahrhundert erbaut und später mehreren Modifikationen unterzogen. Sie können den Innenhof betreten;

- Gotische Brücke (Pont Gotic / Pont del Bisbe) ist eine 1928 errichtete durchbrochene Brücke, die über die Carrer del Bisbe führt und zwei Gebäude miteinander verbindet.

Es ist einer der ikonischen Orte des gotischen Viertels und einer der beliebtesten und fotografierbaren Orte in Barcelona;

- Königspalast Das Reial Major Palace ist die ehemalige Residenz der Grafen von Barcelona und der Könige von Aragon und besteht aus drei Gebäuden und dem Wachturm von König Martin.

Im Komplex des Königspalastes befindet sich das Historische Museum von Barcelona mit unterirdischen archäologischen Ausgrabungen der antiken römischen Stadt Barsino. In einigen Räumen finden temporäre Ausstellungen statt. Mehr zum Königspalast…

- kirche Santa Maria del Pi oder die Basilika der Heiligen Maria (Basílica de Santa Maria del Pi), eine gotische Kathedrale aus dem 14.

An der Hauptfassade der Kirche befindet sich ein großes Rosenfenster, das eine exakte Kopie des ursprünglichen Fensters von 1940 ist, das bei einem Brand von 1936 zerstört wurde. Unterhalb des Fensters befindet sich der gotische Torbogen des Haupteingangs.

Die Basilika bietet die Möglichkeit, die Museumsräume zu besuchen, darunter die Fundgrube der Basilika, die Krypta, den Garten und den Glockenturm mit Blick auf einen Teil Barcelonas. Mehr über die St.-Marien-Kirche…

- st.-Jakobus-Platz oder die Plaça de Sant Jaume, auf der befinden sich:

  • der historische Palau de la Generalitat de Catalunya, die Generalitat, ist eines der wenigen Gebäude, das seit vielen Jahren als Residenz der Regierung fungiert;
  • das Rathaus von Barcelona (Casa de la Ciutat / Casa de la Ciutat), das über mehrere Jahrhunderte gebaut wurde. Aus diesem Grund hat der Palast eine Mischung aus Stilen. Mehr über den Jakobsplatz…

- Königsplatz (Plaça Reial) ist einer der berühmtesten Plätze und Wahrzeichen Barcelonas.

Die Laternenmasten auf dem Platz wurden von Antonio Gaudí entworfen. Lesen Sie mehr über das gotische Viertel von Barcelona…

Barceloneta

Barceloneta oder das kleine Barcelona (La Barceloneta) ist ein beliebtes maritimes Viertel der Stadt und ein relativ neuer Teil der Altstadt von Barcelona, der im 18. Jahrhundert als Fischerdorf entstand.

Im Kern zieht Barceloneta die Strände und die Uferpromenade an.

Auch in der Umgebung sind:

- museum für Geschichte Kataloniens (History Museum of Catalonia), das sich in einem ehemaligen Hafenlager befindet, ist das einzige Gebäude des alten Hafens von Barcelona, das 1881 erbaut wurde und bis heute erhalten ist.

Das Museum enthält eine Dauerausstellung, die die Geschichte Kataloniens von der Antike bis zur Neuzeit, einschließlich der Zeit der Diktatur und der modernen Demokratie, beschreibt. Von der Terrasse des Museumscafés genießen Sie Aussicht auf den Hafen und die Umgebung;

- Leuchtturm-Turm oder der Uhrturm (Torre del Rellotge Barceloneta), der sich auf dem Pier der Fischer (Moll de Pescadors) befindet.

Der Leuchtturm wurde 1772 am Fischersteg gebaut und arbeitete bis Mitte des 19. Jahrhunderts. Als der Port modernisiert wurde, war die Verwendung des Leuchtturms veraltet. Um die Hauptbasis zu erhalten, wurde der Turm Mitte des 19. Jahrhunderts in eine Uhr umgewandelt;

- Turm von San Sebastian (San Sebastian), 78,4 Meter hoch, ist der Turm der Seilbahn, die Barceloneta mit dem Berg Montjuïc verbindet (Festung Montjuïc);

- auch die Kirche St. Michael am Hafen (Esglesia de Sant Miquel del Port), der Mercat de la Barceloneta und der Parque de la Barceloneta mit dem Wasserturm. Mehr über Barceloneta…

Unterbezirk von San Pere, Santa Caterina und La Ribera

Der Unterbezirk ist von drei kleinen historischen Vierteln gebildet:

- Sant Pere, benannt nach dem Kloster San Pere de les Puellés;

- Santa Caterina, im Zentrum des Unterbezirks gelegen und wo sich der gleichnamige Markt befindet;

- La Ribera, viele der Gebäude stammen aus dem späten Mittelalter. Es war ein reiches Viertel im 13. und 15. Jahrhundert, damals lag es am Meer, und das Gebiet, das heute Barceloneta heißt, war immer noch eine Insel.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Unterbezirks sind:

- kloster San Pere de les Puellés (Parroquia de Sant Pere de les Puelles) ist ein Benediktinerkloster aus dem 10. Jahrhundert, das im romanischen / gotischen Stil erbaut wurde;

- palast der katalanischen Musik (Palau de la Música Catalana) ist ein Konzertsaal, der im Stil des katalanischen Jugendstils vom Architekten Luis Domenech-i-Montaner entworfen wurde;

- der Arc de Triomphe von Barcelona (Arc de Triomf Barcelona) ist eines der berühmtesten Denkmäler der Stadt, das als Haupteingang der Weltausstellung von 1888 im Park Ciutadella errichtet wurde. Mehr über den Arc de Triomphe…

- denkmal für den ehemaligen Bürgermeister von Barcelona, Francesque Rius-i-Taulet (Estàtua de Francesc Rius i Taulet), in der Nähe des Arc de Triomphe gelegen;

- "Born-Markt» das heute zum kulturellen Zentrum von El Born umgebaute El Born Centre de Cultura i Memòria, das eine archäologische Zone mit Überresten von Häusern und Straßen von Barcelona aus der Römerzeit bis zum frühen 18. Jahrhundert beherbergt, sowie Werkstätten, Souvenirläden und mehrere Geschäfte. Mehr zum Born-Markt…

- basilika Santa Maria del Mar (Basílica de Santa Maria del Mar) ist eine beeindruckende Kirche, die zwischen 1329 und 1383 inmitten des Königreichs Aragon erbaut wurde und ein Beispiel der katalanischen Gotik mit Reinheit und Einheitlichkeit des Stils darstellt;

- picasso-Museum (Museu Picasso de Barcelona), das eine der umfangreichsten Sammlungen von Kunstwerken des spanischen Künstlers Pablo Picasso des 20. Jahrhunderts beherbergt. Mehr über den Unterbezirk von San Pere, Santa Caterina und La Ribera…

Unterbezirk von El Raval

El Raval kann zu Recht als kulturelles Zentrum des historischen Barcelonas bezeichnet werden.

In der Nachbarschaft befinden sich Theater, die bekanntesten davon sind: das Grand Theatre von Liceu, das Teatro del Raval und das Teatro Romea.

Das Gebiet ist auch durch kulturelle Zentren und mehrere große Museen bemerkenswert.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von El Raval:

- alte Stadtmauer mit dem mittelalterlichen Tor des Portal de Santa Madrona, das Maritime Museum von Barcelona (Maritime Museum of Barcelona).

Das Maritime Museum befindet sich im gotischen Gebäude der Drassanas Royal Werften, einem architektonischen Denkmal aus dem 14. Jahrhundert.

Das Museum erzählt von der Geschichte der Seefahrt der spanischen Marine von den Zeiten der katholischen Monarchen bis heute. Das Museum zeigt Gallunenfiguren, Navigationsgeräte, Waffen, dokumentarische Beweise für die Entdeckung Amerikas, Modelle von Caravellen und Galeeren, Atlas von 1493 usw.;

- güell-Palast (Palau Güell / Palau Güell) ist ein ehemaliges Wohnhaus in Barcelona, das eines der ersten Werke des spanischen Architekten Antonio Gaudí war.

Der Palast wurde in den Jahren 1886 bis 1890 als Herrenhaus für den katalanischen Industriellen Eusebi Güell errichtet.

Die Innenräume des Hauses sind um den Hauptsaal herum zentriert, der einst für den Empfang von Gästen aus der High Society und die Durchführung von Konzerten diente.

Heute können Sie im Palast die Räume auf mehreren Etagen sowie den Keller und das Dach besichtigen. Mehr über den Güell-Palast…

- kloster Sant Pau del Camp (Antic monestir de Sant Pau del Camp) ist ein ehemaliges Benediktinerkloster, das eine der ältesten Kirchen ist und auch ein Meisterwerk der erhaltenen romanischen Architektur in Barcelona ist.

Übersetzt bedeutet der Name des Klosters «Antic monestir de Sant Pau del Camp» «St. Paul auf dem Lande» oder «auf den Feldern».

Heute können die Kirche und die Überreste des Klosters besichtigt werden. Lesen Sie mehr über das Kloster Sant Pau del Camp…

- "Die Katze Raval» (Gato del Raval, El Gat de Botero / Gat Botero) ist eine Bronzeskulptur einer riesigen Katze, ein Werk des Bildhauers Fernando Botero.

Es ist diese Skulptur, die eines der erkennbaren Symbole des Viertels El Raval ist.

In der Nähe der Skulptur befindet sich Das 4-Sterne Hotel Barcelo Raval bietet die perfekte Unterkunft in Barcelona. Es verfügt über eine Dachterrasse mit Pool und einen 360-Grad-Panoramablick auf die umliegende Landschaft. Link zum Hotel booking

- ehemaliges Heilig-Kreuz-Krankenhaus (Hospital de la Santa Creu), ein historischer Gebäudekomplex mit einem Innenhof mit Garten, der heute eine öffentliche Bibliothek, ein Theater und einen Künstlerraum in der ehemaligen Kapelle des Krankenhauses beherbergt. Mehr zum alten Krankenhaus…

Das Kultur- und Kunstzentrum des Landkreises Raval: Zentrum für zeitgenössische Kultur in Barcelona (Centre de Cultura Contemporania de Barcelona) und Museum für zeitgenössische Kunst (Barcelona Museum of Contemporary Art), bestehend aus einem ehemaligen Kloster aus dem 16. Jahrhundert Convent dels Angels. Mehr über den Unterbezirk El Raval…

Altstadt von Barcelona on the map

Alle Unterkünfte in Barcelona, auch in der Altstadt, in der Nähe der Strände und weiter entfernt von diesen, sind möglich sehen und buchen Sie hier booking

Nützlich für Reisen

Spenden →
Hinterlasse einen Kommentar ↓
Es hat noch niemand einen Kommentar gepostet.