Hafenviertel von Cambrils: hafen und die hauptpromenade

  • 26.03.2022
  • Reviews: 0
  • Views: 8388
  • 0

Das Hafenviertel von Cambrils ist vielleicht der am meisten besuchte und einer der auffälligsten Teile des authentischen und schönsten Kurortes der Costa Dorada - Cambrils.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass man solche Gespräche hört: «Was ist besser: die Altstadt von Cambrils oder ihr Hafenviertel...?». Wir würden nicht den besten Ort hervorheben, und es gibt seinen eigenen Charme, interessante Sehenswürdigkeiten, helle Architektur sowie Orte zum Wandern und Entspannen. Beide Viertel von Cambrils – die Altstadt und das Hafenviertel - bilden gemeinsam den historischen Teil der Stadt.

Das Hafenviertel oder Hafenviertel von Cambrils ist ein kleines Gebiet, das einen Hafen mit einem Fischerei- und Sporthafen sowie einen kleinen Yachthafen, eine Hafenpromenade und einen angrenzenden Teil der Stadt mit engen Gassen umfasst, von denen man auf beiden Seiten schöne, niedrige Gebäude sehen kann.

Das Hafengebiet befindet sich im Herzen von Cambrils, an der Küste, auf einem Abschnitt zwischen den beiden zentralen Stränden von La Riera und Prat d'en Fores.

Der Seehafen von Cambrils

Der Hafen von Cambrils ist sehr klein. Es besteht aus zwei Teilen - einem Fisch- und einem Sporthafen, der einen einzigen Seehafen bildet.

Der sportliche Teil des Hafens mit dem Jachthafen befindet sich an der Seite des Strandes Prat d'en Fores und hat eine sehr malerische Aussicht. Hier sind kleine weiße Yachten und Boote, die friedlich in den Meeresgewässern der Anlegestelle wackeln, hinter denen von der Küste aus niedrige Gebäude zu sehen sind.

Entlang der Marina können Sie auf der Mola spazieren gehen

Am Anfang befindet sich der Jachtclub Club Nautic Cambrils, wo Sie ein Boot oder eine Yacht mieten und verschiedene nautische Sportarten ausüben können. Es gibt auch ein Restaurant, man sagt, es ist sehr anständig.

Hafenpromenade von Cambrils

Entlang des Hafens verläuft von der Küste aus ein Wandergebiet - die Hafenpromenade, auch ein großartiger Ort, um die Aussicht auf den Hafen zu genießen.

Es gibt Erholungsmöglichkeiten, eine Tiefgarage, einen Radweg

Das touristische Gebiet von Parta, von wo aus man Bootsfahrten unternehmen kann, zum Beispiel Salou und andere.

In der Nähe des touristischen Bereichs kann man eine interessante Skulptur sehen, die zum Gedenken an das Jahr der Trauer (1911) installiert wurde, als viele, darunter auch einheimische, Seeleute starben.

Weiter ist ein Teil des Fischereihafens, hier sind Fischerboote, und der Geruch von frischem und nicht sehr viel Fisch schwebt ständig in der Luft.

In diesem Teil der Promenade befindet sich ein Denkmal für den jungen Fischer (el nen pescador). Das Denkmal für den Fischerjungen ist auf Stein gesetzt und stellt eine Statue eines noch sehr jungen Jungen mit einem Korb mit frischem Fisch in der Hand dar. Der junge Mann schreit und meldet dadurch seinen Fang und ruft die Käufer an, während der Südwind fröhlich in seinen Haaren spielt. Obwohl es eine kleine, aber bezaubernde Skulptur ist, ist es vielleicht eine der besten in Cambrils.

An dieser Hafenpromenade endet und wir sind in der Nähe des Strandes von La Riera. Auf dieser Seite des Hafens befindet sich auch ein etwa 400 Meter langer Wanderparkplatz, auf dem sich Erholungsplätze befinden, und am Rande der Mall (an der Nase) befindet sich der Rote Leuchtturm (Faro Rojo, Puerto Cambrils), einer der Wahrzeichen von Cambrils.

Der rote Leuchtturm ist eines der Elemente des Hafens von Cambrils. Es dient als Stützpunkt für die Orientierung von Schiffen in der Nacht. Es wird angenommen, dass man von diesem Punkt aus, vom Spielplatz in der Nähe des Leuchtturms, die spektakulären Sonnenuntergänge schätzen und das tägliche Leben und die Arbeit der Fischer aus erster Hand sehen kann.

In der Nähe des Maulwurfs, seitens der Stadt, befinden sich:

- eine beeindruckende Segel-Skulptur, die den Eingang zum alten und einst wichtigsten Teil der Stadt zum Seehafen symbolisiert;

- der Park Pescador oder der Park des Fischers (Parc del Pescador). Der Fisherman's Park ist der erste und älteste Park von Cambrils. Es wurde zu Ehren der Fischer geschaffen, was sogar aus dem Namen und seiner Lage hervorgeht. Dieser Park wurde zum meistbesuchten unter den Gästen der Stadt. Im Park: Spielbereiche für Kinder, ein Café, ein Brunnen, eine Bühne sowie Plätze zum Wandern und Entspannen. Lesen Sie mehr über den Pescador Park in Cambrils...

Teil des Gebietes in der Nähe der Hafenpromenade

Gegenüber der Hafenpromenade, über eine nicht breite Fahrbahn, befindet sich der schönste Teil des Hafenviertels von Cambrils.

Dieser Teil ist optisch eine Erweiterung des Hafens und der Promenade, was zusammen ein atemberaubendes Bild mit einer gefühlvollen, authentischen Atmosphäre schafft.

Entlang der niedrigen, bunten Gebäude, in einer Reihe, fast dicht beieinander, wurden Cafés und Restaurants aufgebaut, die sich hauptsächlich auf mediterrane Fisch- und Meeresfrüchte-Gerichte spezialisiert haben. Schließlich ist Cambrils, seit langem bekannt als die gastronomische Hauptstadt der Costa Daurada. In der Stadt gibt es mehr als 150 Institutionen, die sich auf Meeresküche spezialisiert haben. Und welche Gerüche kommen aus diesen Gastronomiebetrieben, selbst eine satt aussehende Person ist schwer zu widerstehen))

Neben köstlichen Gerichten bietet dieser Teil des Hafenviertels von Cambrils auch Sehenswürdigkeiten, die man beim Spaziergang entlang der Promenade sehen kann:

- Der Hafenturm (Torre del Port) ist ein alter Wachturm aus dem 17. Jahrhundert, der die Angriffe auf die Stadt vom Meer aus abwehren sollte. Es ist dieser Turm, der einen Teil der berühmten Küste von Cambrils bildet. Es ist dieser Turm, der auf vielen Postkarten und Souvenirs der Stadt zu sehen ist. Der Turm wird derzeit als Teil des Cambrils Historical Museum genutzt, einer Halle für Ausstellungen, die sich hauptsächlich mit maritimen Themen und der Geschichte der Stadt befassen.

- Denkmal für Marcel Li Domingo (Monument a Marcel Li Domingo). Es ist nicht gerade ein für uns gewöhnliches Denkmal, in Cambrils hat es eine sehr interessante Lösung - es besteht aus einem Stein, der sich in einem Wassertank befindet. Das Denkmal ist zu Ehren des katalanischen Politikers und Schriftstellers Marseillaise Domingo und Sanjouan aufgestellt.

- Skulptur für die Frauen der Fischer (Dones Remandadores). Die Messingskulptur zeigt zwei Frauen, die auf einfachen Korbstühlen sitzen und friedlich nahtlose Netze weben. Die Skulptur befindet sich seit 1998 vor dem Hafen und hat die Aufgabe, die ältesten und tief verwurzelten lokalen Traditionen zu zeigen.

- Holz Лаконос (phitolacca). Dieser Baum gilt als einer der natürlichen Sehenswürdigkeiten von Cambrils, denn er ist seit mehr als hundert Jahren der größte seiner Art, der in dieser Gemeinde wächst. Laconos Bäume haben südamerikanischen Ursprungs und sind ein Symbol für Argentinien.

Der Baum befindet sich neben dem Autobahnring, wo sich der östliche Teil des Hafens und der Strand von Prat d'en Fores treffen. Der öffentliche Stadtbus von Tarragona-Salou-Cambrils kommt zu diesem Ring, hier dreht er sich um und fährt zurück. Halt zur Seite Salou in der Nähe des Strandes, Fahrtkosten je nach Entfernung, Salou-Cambrils 2,20 Euro.

Von der Straße, tief in die Stadt, Niedlich engen Verflechtungen fahren kleine, aber nicht weniger attraktive Gassen, in denen: Cafés und Restaurants, Geschäfte, Lounges und Souvenirläden. Hier, in den Straßen des Hafenviertels von Cambrils, befinden sich hotels und Ferienwohnungen. Ein großartiger Ort, um aus den Fenstern seines Zimmers eines der lebendigsten, lebendigsten und denkwürdigsten Viertel von Cambrils zu sehen.

Die Kirche Esglesia de Sant Pere, die sich auf einem kleinen Platz mit dem gleichen Namen befindet, ist ein Highlight und ohne Zweifel die Dominante der inneren Straßen des Hafenviertels. Die Gemeinde Sant Pere wurde 1941 erbaut und 1945 gesegnet.

 
Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar ↓
Es hat noch niemand einen Kommentar gepostet.