Rybaks park in Cambrils (del Pescador) - älteste park des resorts

  • 27.03.2022
  • Reviews: 0
  • Views: 4826
  • 0

Der Fischerpark in Cambrils, auch bekannt als Parc del Pescador / Pescador Park oder wörtlich der Fischerpark, ist der älteste und meistbesuchte Park des Resorts. Benannt nach den Fischern der Stadt.

Was ist so attraktiv für den Park? Es hat eine günstige Lage! Es befindet sich in einem der schönsten und beliebtesten Viertel von Cambrils. Hafenviertel und ist ein integraler Bestandteil davon. Das Hotel liegt am westlichen Ende des Hafens von Cambril und gegenüber dem Strand von Riera.

Dieser schattige Park hat eine Fläche von etwa 5.000 Quadratmetern und kann an einem heißen Sommertag eine Quelle der Kühle sein. Im Park:

- mehrere Kinderbereiche mit kleinen Spielplätzen;

- ausgestattet mit Gassen für Spaziergänge und Erholungsmöglichkeiten;

- es gibt ein Café, einen Brunnen und eine Bühne, auf der verschiedene Veranstaltungen und Konzerte stattfinden: unterhaltsam, musikalisch, tanzbar.

Aus der Sicht des Gartenbaus ist der Park gemischt, auf der Südseite des Parks ist er überwiegend mediterrane Vegetation, während sein zentraler Teil von tropischen Pflanzen dominiert wird.

Das große alte Schiff Marinera una embarcacio cambrilenca, das an die Tatsache erinnert, dass die Stadt ursprünglich durch Fischer und all jene entstanden ist, deren Aktivitäten auf die eine oder andere Weise mit dem Meer und der Fischerei verbunden waren, ist ein weiteres wesentliches Merkmal des Parks und sein Highlight. Dieses Meeresdenkmal befindet sich im südlichen Teil des Parks, in der Nähe des Brunnens.

Das Schiff «Marinera« wurde 1934 im Hafen von Cambrils im Auftrag von Skipper Morell gebaut und trug den Namen »Angel". Angel wurde nach dem spanischen Bürgerkrieg (1936-1939) mit 45-PS-Motoren ausgestattet. Das Boot befand sich weiterhin in Cambrils. Jeden Tag gingen die Fischer von 6 Uhr morgens bis 6 Uhr abends auf das Meer. 1962 wurde »Angel" an Emily Gil verkauft. Der neue Besitzer kam ebenfalls aus Cambrils, er modernisierte das Schiff und fügte einen Motor mit 55/65 PS hinzu. Das Schiff lief bis 1998 weiter, damals hatte das Geschichtsmuseum Interesse an der Erhaltung des Bootes gezeigt, um es als anschauliches Beispiel für die Nachwelt zu verwenden. Juli 1998 spendete Emily Gil schließlich das Boot an die Stadt Cambrils und wurde in den Parque del Pescador (wo sie sich bis heute befindet) verlegt, um ihren ursprünglichen Zustand wiederherzustellen.

 
Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar ↓
Es hat noch niemand einen Kommentar gepostet.