Zusammenarbeit: info@life-globe.com
Seitensuche
Autovermietung – Suchen, vergleichen & buchen → Vergleichen Sie 500 Unternehmen in mehr als 10.000 Filialen. Garantierter bester Preis

Villa Durazzo Pallavicini, Genua: Das Museum und der beste Garten Italiens

Die Villa Durazzo Pallavicini ist ein historisches Ensemble in Genua, das aus einer Villa und einem angrenzenden Park besteht.

Heute kann die Villa Durazzo Pallavicini besichtigt werden.

Das archäologische Museum befindet sich in den Wänden der Villa und der große angrenzende Park im anglo-italienischen Stil enthält historische Denkmäler, Gewässer und einen botanischen Garten.

Im Jahr 2017 wurde der Park der Villa zum schönsten Garten Italiens gewählt.

Die Villa und der Park stammen in ihrer jetzigen Form aus der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts, aber der ursprüngliche Komplex, der früher das Herrenhaus der Familie Grimaldi war, stammt aus dem achtzehnten Jahrhundert.

Jahrhundert von Clelia Durazzo Grimaldi gegründet wurde, die gleichzeitig den botanischen Garten von Clelia Durazzo Grimaldi gründete. Das spätere Anwesen wurde von Clelias Neffen Ignazio Alessandro Pallavicini geerbt, bei dem der heutige Park der Villa geschaffen wurde.

Der Park wurde von Michele Canzio entworfen und in den Jahren 1840-1846 auf einem Hügel in der Nähe der Villa gebaut. Nach der Eröffnung im September 1846 erlangte der Park schnell nationale Berühmtheit. 1928 spendete die damalige Besitzerin des Parks, Matilda Gustinani, das Anwesen der Stadt Genua für die Nutzung als öffentlicher Park.

Im Laufe der Zeit wurde der Garten verwüstet, aber 1991 begann seine Restaurierung zu Ehren der Entdeckung durch Kolumbus von Amerika.

Heute beherbergt die Villa Durazzo Pallavicini das Archäologische Museum in Ligurien, das 1936 eröffnet wurde und heute von den Völkern erzählt, die Ligurien besiedelten.

Zu den wichtigsten Exponaten des archäologischen Museums gehören: altsteinzeitliche Bestattungen, einschließlich der Bestattungen eines hohen und starken jungen Mannes von etwa 15 Jahren, der vor etwa 24.000 Jahren an schweren Verletzungen starb; eine Polcevera-Bronzetabelle, die das Leben der Völker des genuesischen Hinterlandes im zweiten Jahrhundert vor Christus und eine Stelen-Statue aus Zignago bezeugt.

Der Park Durazzo Pallavicini erstreckt sich über eine hügelige Landschaft hinter der Villa und ist eines der besten Beispiele für einen italienischen und europäischen alten romantischen Garten.

Der höchste Punkt des Parks liegt auf einer Höhe von 144 Metern über dem Meeresspiegel.

Im Park: die Gärten der Palastvilla, zwei Teiche, Bäche, Wasserfälle, einige bemerkenswerte Gartengebäude, verschiedene Statuen und eine große Grotte, die die Hölle von Dant mit Wanderwegen und einem unterirdischen See darstellt, durch den die Besucher in das Paradies hinaufsteigen können.

Zu den Einrichtungen des Parks gehören ein Triumphbogen-förmiges Café, ein Dorfhaus, eine Madonna-Kapelle, das Mausoleum des Kapitäns, der Diana-Tempel, das Blumenhaus, der türkische Tempel, der Obelisk und die chinesische Pagode.

Der Park hat auch mehrere Pflanzungen von botanischem Interesse.

Die Route durch den Park ist ungefähr 2,7 Kilometer lang und wird von fünf Zonen gebildet.

Praktische Informationen

Die Villa Durazzo Pallavicini liegt westlich der Küste vom Zentrum von Genua, in pelli oder Pegli, an die Adresse: Via Pallavicini, 13.

Die Koordinaten der Villa Durazzo-Pallavicini: 44°25'33.0"N 8°49'02.0"E (44.425833, 8.817222).

Der Eingang zur Villa und zum Park ist kostenpflichtig.

Sie können die Öffnungszeiten der Villa und des Parks, die Bedingungen des Besuchs, die Kosten für Tickets und solche kaufen, indem Sie die offizielle Website der Villa Durazzo Pallavicini: villadurazzopallavicini.

Alle Unterkünfte in Genua, auch im Stadtzentrum, in der Gegend von Pella, in der Nähe der Strände und weiter entfernt von diesen, sind möglich sehen und buchen Sie hier booking

Nützlich für Reisen

Reiseplaner →

Hallo, Leser!

Wir sind eine gemeinnützige Organisation und haben kein regelmäßiges Einkommen. Wir sind ausschließlich von den Lesern, also von Ihnen, auf Bestellungen und Spenden angewiesen. Wenn Sie den Wunsch haben, «Danke» zu sagen und uns zu helfen, können Sie dies auf eine für Sie bequeme Weise tun.

Spenden →
Hinterlasse einen Kommentar ↓
Es hat noch niemand einen Kommentar gepostet.