Zusammenarbeit: info@life-globe.com
Seitensuche
Autovermietung – Suchen, vergleichen & buchen → Vergleichen Sie 500 Unternehmen in mehr als 10.000 Filialen. Garantierter bester Preis

Max-Joseph-Platz in München

Der Max-Joseph-Platz ist ein großer und besuchter Platz in der Münchner Altstadt an der Südseite der Münchner Residenz.

Der Max-Josef-Platz wurde Anfang des 19. Jahrhunderts gegründet, als 1802 das Franziskanerkloster abgerissen wurde, um Platz für den Bau des Nationaltheaters zu schaffen.

Der Platz ist nach dem Vertreter der Wittelsbacher Dynastie - dem König von Bayern, Maximilian I. Joseph, benannt.

Heute ist der Max-Josef-Platz einer der meistbesuchten Plätze Münchens.

Wichtige Straßen der Stadt, darunter Einkaufsstraßen, gehen vom Platz in verschiedene Richtungen, und um den Platz herum befinden sich bedeutende Sehenswürdigkeiten Münchens sowie historische Gebäude, in denen sich Restaurants und Geschäfte befinden.

Direkt unter dem Platz befindet sich eine Tiefgarage mit mehr als 400 Stellplätzen.

Jedes Jahr, im Sommer, findet das Münchner Opernfestival «Oper für alle» statt, wenn viele Opernbegeisterte am Max-Josef-Platz zusammenkommen und auf der großen Bühne eine Live-Übertragung der Oper zeigen.

Die Mitte des Platzes schmückt denkmal für König Maximilian I. Joseph von Bayern (König Maximilian I Joseph von Bayern Denkmal), auf einem hohen Sockel montiert.

Das Denkmal wurde 1835 aufgestellt. Maximilian I. Joseph wird dargestellt, der auf dem Thron sitzt und mit der rechten Hand nach oben zeigt.

Hinter dem Denkmal für Maximilian I., auf der östlichen Seite des Platzes, befinden sich zwei Theater, die das Hauptbild des Platzes prägen.

Nationaltheater Das Nationaltheater ist ein Opernhaus mit einer breiten Treppe, einem Portikus mit acht korinthischen Säulen und einem dreieckigen, zweistufigen Giebel mit Statuen und Gemälden, die gemeinsam an einen griechischen Tempel erinnern.

Aus diesem Theater begann die Geschichte des Max-Josef-Platzes.

Der Bau des Theaters begann 1811 im Auftrag von König Maximilian I. Das Theater wurde 1818 eröffnet.

1823 wurde das Theater durch einen Brand zerstört. Im Jahre 1825 wurde Leo von Klenze restauriert, der seiner Dekoration Elemente der Neugotik hinzufügte. Dieses Theatergebäude wurde während des Zweiten Weltkriegs zerstört.

Neu - Das heutige Theater wurde 1963 unter Beibehaltung der alten Elemente errichtet, wenn auch in einer neueren und erweiterten Form.

Architektonisch interessant im Inneren des Nationaltheaters in München sind der Königssaal, die Treppen und die Lobby. Der Saal des Theaters hat eine glamouröse Innenarchitektur, die Rot, Gold und Elfenbein harmonisch kombiniert.

In den Wänden des Theaters finden Konzerte, Aufführungen und Führungen statt. Mehr zum Nationaltheater München…

Sogenannt Das "neue" Residenztheater Das Residenztheater grenzt an den nördlichen Teil des Nationaltheaters und ist im Vergleich zur majestätischen Fassade des Opernhauses weniger eingängig.

Dieses Theater ist ein historisches Hoftheater und wurde als Cuvillies-Theater oder altes Residenztheater bekannt.

Das Theater wurde in der Nähe von Münchner Residenz in den Jahren 1751-1753 im Stil des Rokoko und wurde ursprünglich ausschließlich für den Palast.

Da dieses Theater klein war, wurde neben ihm ein Nationaltheater gebaut.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Theatergebäude zerstört. An seiner Stelle, in den Jahren 1948-1951, wurde das sogenannte «Neue Residenztheater» errichtet, das heute auch an seinem früheren Standort steht. Und das alte Theater wurde in den Flügel der Münchner Residenz verlegt, wofür es in den 1950er Jahren nachgebaut und 1958 unter dem Namen «Cuvillies Theatre» wiedereröffnet wurde.

Adresse des Theaters: Max-Joseph-Platz, 1. Website des Theaters: residenztheater.

Fotos des neuen Residenztheaters (links) und des Nationaltheaters (rechts)

Die Nordseite des Max-Josef-Platzes markiert einen Flügel Münchner Residenz.

Dieser (südliche) Flügel mit angrenzenden Gebäuden ist einer der Bestandteile der Residenz und wird «Königsräume» (Königsbau) genannt.

Die königlichen Gemächer wurden während der Zeit von Ludwig I. (zwischen 1825 und 1835) im Stil des Palazzo Petty vom Architekten Leo von Klenze errichtet.

In diesem Teil der Residenz befanden sich zahlreiche Suiten, darunter die Wohnung von Ludwig I. und der Wintergarten.

Die Münchner Residenz selbst ist die historische Residenz der Herzöge, Kurfürsten und Könige Bayerns, die das größte innerstädtische Schloss Deutschlands ist.

Heute ist die Münchner Residenz eines der wichtigsten Kunstmuseen Europas.

Die Residenz besteht aus: 10 Innenhöfe, Residenzmuseum, Schatzkammer, Münchner Münzsammlung, Cuvillier-Theater, Bibliothek, Allerheiligen-Hofkirche, Park und Bayerische Akademie der Wissenschaften. Mehr über die Münchner Residenz…

Auf der Südseite des Platzes wurde im 18. Jahrhundert im Rokoko-Stil gebaut Palais Toerring-Jettenbach.

Damals war das Herrenhaus mit seinen Innenhöfen der anspruchsvollste aristokratische Palast Münchens.

Die Hauptdekoration des heutigen Gebäudes des ehemaligen Palastes ist die Nordfassade, die von Leo von Klenze mit einem Säulenportikus erneuert wurde. Das Ospedale degli Innocenti in Florenz war das Vorbild für die Säulen des Palastes. Die Fresken der Pferdezähmer im Portikus wurden von Johann Georg Hiltensperger angefertigt.

In den 2000er Jahren wurde das Gebäude in ein Gewerbe- und Wohnzentrum mit Geschäften, Restaurants, Büros, Wohnungen in den oberen Etagen und einer Tiefgarage umgewandelt. Mehr zum Schloss Tering-Jettenbach…

Vom ehemaligen Schloss Tering-Jettenbach beginnt die Straße Maximilianstraße (Maximilianstraße), die in östliche Richtung der Stadt führt und zum historischen Gebäude führt Maximilianeum.

Der Max-Josef-Platz wiederum dient auch als westlicher Ausgangspunkt der Maximilianstraße.

Die Maximilianstraße ist eine der wichtigsten Straßen Münchens und eine der teuersten Straßen Deutschlands.

Entlang der Straße befinden sich: Das 5-Sterne Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München, münchner Kammertheater «Kammerspiel», gebäude der Regierung von Oberbayern, museum der fünf Kontinente, verkaufsstellen bekannter Marken, Boutiquen und Juweliergeschäfte. Mehr zur Maximilianstraße...

Auf der Westseite des Max-Josef-Platzes befinden sich helle Fassaden historische Häuser mittelschicht (heute restauriert).

Im Erdgeschoss der Gebäude befinden sich Geschäfte und Restaurants.

Von der Westseite des Max-Josef-Platzes trennen sich Straßen wie:

- Residenzstraße Die Residenzstraße, die im Norden entlang der Münchner Residenz liegt, führt zu einem weiteren berühmten Platz, dem Odeonsplatz, mit dem eine duale Geschichte verbunden ist und um die sich bedeutende Sehenswürdigkeiten Münchens konzentrieren. Mehr zum Odeonsplatz…

Foto vom Odeonsplatz

- Geschäftsstraße Perusastraße, die zu einer weiteren Einkaufsstraße führt - Theatinerstraße, die wiederum in nördlicher Richtung, ebenso wie die Residenzstraße, zum Odeonsplatz führt.

Ecke Max-Josef-Platz: Residenzstraße, Perusstraße und Maximilianstraße

Ecke Max-Josef-Platz: Residenzstraße und Perusstraße

Foto Perusastraße

Foto: Theatinerstraße

Unterkunft in der Nähe des Max-Josef-Platzes

Das 5-Sterne Hotel Bayerischer Hof mit 5 Restaurants, 6 Bars und einem Wellnessbereich mit Pool auf dem Dach, Sauna und Fitnessraum.

Das Hotelrestaurant Atelier ist mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichnet. Das Restaurant Trader Vic's ist im polynesischen Stil eingerichtet.

In den Zimmern und Suiten: Klimaanlage, High-Speed-WLAN. Ein kostenfreier Obstkorb und eine Flasche Mineralwasser stehen Ihnen zur Verfügung. Link zum Hotel booking

Das 5-Sterne Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski bietet einen schnellen Zugriff auf Kempinski mit einem Restaurant, einer Bar, kostenlosem WLAN und einem Wellnessbereich mit Pools, einem Fitnessraum und einer Sauna. Die Zimmer bieten einen Panoramablick auf die Stadt.

Die Zimmer sind: Klimaanlage, TV und Minibar. Die Badezimmer sind mit Bademänteln, Hausschuhen und kostenlosen Pflegeprodukten ausgestattet. Eine kostenlose Flasche Wasser wird täglich in Ihr Zimmer geliefert. Ein Wasserkocher ist auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit erhältlich.

Das Frühstück kann im Zimmerpreis enthalten sein. Link zum Hotel booking

Hotel an der Oper mit Restaurant, Bar, kostenlosem WLAN, Zimmern und Apartments.

Die schallisolierten Zimmer und Apartments verfügen über: Flachbild-TV, Minibar, Safe und Haartrockner. Kostenfreie Pflegeprodukte liegen für Sie bereit. Link zum Hotel booking

4-Sterne-Hotel Platzl Hotel - Superior mit kostenlosem Spa, Restaurant, Pub mit Biergarten und kostenlosem WLAN.

Die schallisolierten Zimmer sind mit Holzmöbeln eingerichtet und verfügen über einen Flachbild-TV, deckenhohe Fenster und einen Laptop-Safe. Die Badezimmer sind mit Bademänteln und Hausschuhen ausgestattet. In jedem Zimmer steht Ihnen eine kostenlose Flasche Wasser zur Verfügung.

Das Frühstück kann im Zimmerpreis enthalten sein. Link zum Hotel booking

Alle Unterkünfte in München, auch in der Nähe des Max-Josef-Platzes und in der Altstadt, sind möglich sehen und buchen Sie hier booking

Nützlich für Reisen

Spenden →
Hinterlasse einen Kommentar ↓
Es hat noch niemand einen Kommentar gepostet.