Zusammenarbeit: info@life-globe.com
Seitensuche
Autovermietung – Suchen, vergleichen & buchen → Vergleichen Sie 500 Unternehmen in mehr als 10.000 Filialen. Garantierter bester Preis

Istanbuler Stadtteile Anadolu Hisarı und Göksu: ruhig und grün auf der asiatischen Seite des Bosporus

Anadolu Hisara und Geksu (Anadolu Hisarı, Göksu) sind zwei kleine, ruhige grüne Viertel in Istanbul, die zu einem großen Viertel und einer Stadt in der Provinz Beykoz gehören.

Diese beiden Bereiche befinden sich in der Nähe voneinander und fließen nahtlos ineinander über. Der Fluss Göksu Deresi teilt die Gebiete.

Die Gebiete befinden sich im asiatischen Teil Istanbuls, in der Nähe der Gewässer des Bosporus, wo sie an den großen im Bezirk Üsküdar.

Blick auf die Gebiete Anadolu Hisara und Geksu vom Bosporus und der europäischen Seite Istanbuls

Blick auf den Bosporus und die europäische Seite von Istanbul von den Bezirken Anadolu Hisara und Hexa

Die Anadolu-Gebiete von Hisara und Hexa sind durch den osmanischen Palast, die Überreste einer alten Verteidigungsfestung und den Panorama-Park bemerkenswert. Es gibt auch eine Fähranlegestelle, Cafés, Restaurants, Geschäfte und unterkünfte

In den Bezirken gibt es Ausgänge zum Bosporus, von wo aus Sie eine schöne Aussicht haben.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Anadolu Hisara und Göksu sind

Kyuchuksu-Palast

Der Küçüksu-Kasrı-Palast ist ein Neobarock-Palast, der als Sommerresidenz der Sultane des Osmanischen Reiches diente und heute ein Museum mit Palastsälen ist.

Aus dem Türkischen übersetzt, wird der Palast als "Palast des himmlischen Wassers» oder "Palast des kleinen Wassers" bezeichnet.

Dieser Miniatur-Palast wurde 1857 im Auftrag von Sultan Abd-ul-Mejid I. erbaut. Der Palast wurde an der Stelle eines zweistöckigen Holzpalastes errichtet, der während der Herrschaft von Mahmoud I. erbaut wurde.

Heute ist der Küçüksu-Palast ein markantes Denkmal des osmanischen Reiches und fungiert als Museum mit nachgebauten Palastinnenräumen.

Der Eingang zum Palast ist kostenpflichtig.

Adresse des Palastes: Göksu, Küçüksu Cd., 34810 Beykoz/Istanbul, Türkei.

Website des Palastes: kucuksu-kasri. Lesen Sie mehr über den Küçüksu-Palast...

Brunnen von Mihrishah Walid Slutan

Der Mihrişah Valide Sultan Çeşmesi ist ein monumentaler, eleganter Brunnen, der 1805 im Auftrag von Sultan Selim III für seine Mutter Mihrişah Valide Sultan erbaut wurde.

Der Brunnen ist eine der historischen Sehenswürdigkeiten Istanbuls und spiegelt die Barockstile und das Empire in seiner Gestalt wider.

Der Brunnen befindet sich in der Nähe des Küçüksu-Palastes.

Mihrishah Walid Sultan Moschee

Die Mihrişah Valide Sultan Camii wurde 1750 von Mihrişah Valide Sultan erbaut.

Die Moschee wurde später abgerissen, aber im Zusammenhang mit dem im Jahr 2013 realisierten Projekt zur Wiederbelebung der historischen Küçüksu-Promenade wurde die Moschee nach ihrer ursprünglichen Form wieder aufgebaut.

Die Moschee ist auch als Kyuchuksu-Moschee bekannt. Es hat ein Minarett mit einem Balkon. Das Innere der Moschee ist einfach in der Ausführung.

Festung Anadoluhiras

Die anatolische Festung oder die Anadoluhisar-Festung (Anadolu Hisarı) ist eine kleine Festung (Fort), die eine der ältesten architektonischen Strukturen Istanbuls ist.

Die Festung wurde in den Jahren 1393-1394 als Wachtturm-Festung am schmalsten Teil der Bosporusstraße unter dem osmanischen Sultan Bayazid I. erbaut.

Der Enkel von Mehmed I., Sultan Mehmed II., befestigte die Festung mit einer zwei Meter hohen Mauer und drei zusätzlichen Wachtürmen und fügte zusätzliche Nebengebäude hinzu, darunter ein Lager und Wohnräume. Im Rahmen seiner Pläne, eine neue militärische Kampagne zur Eroberung Konstantinopels (heute Istanbul) zu starten, baute Mehmed II. auf der gegenüberliegenden Seite des Bosporus (dem europäischen Teil) gegenüber von Anadoluhisari im Jahr 1452 rumeli Hisarı-Festung. Danach arbeiteten die beiden Festungen 1453 im Tandem, um den gesamten Meeresverkehr am Bosporus zu begrenzen und so den Osmanen zu helfen, ihr Ziel zu erreichen, die Stadt Konstantinopel (später in Istanbul umbenannt) zu ihrer neuen kaiserlichen Hauptstadt zu machen.

Nach der osmanischen Eroberung der Stadt diente Anadoluhisari als Zoll- und Militärgefängnis und verfiel nach einigen Jahrhunderten.

Heute ist von der Festung nur noch ein Teil übrig und sie ist vom Bosporus und der nahe gelegenen Straße aus gut zu sehen. Mehr über die Festung Anadoluhisar mit Foto und Beschreibung…

In der Nähe der Festung fließt der Fluss (Bach) Geksu, der die Aussicht auf die Festung und die Umgebung noch malerischer macht.

Anadolu Hosari Fatih Sultan Moschee

Die Anadolu Hisar Fatih Sultan Cami wurde von Sultan Fatih Mehmed erbaut. Das genaue Baudatum ist unbekannt.

Während der Geschichte wurde die Moschee an ihrem heutigen Standort niedergebrannt und abgerissen und restauriert.

Die Moschee hat ein gemauertes Minarett mit einem Balkon. Im Garten der Moschee befindet sich ein 1987 errichteter Brunnen.

Otagtepe Fatih Park

Der Otagtepe Park befindet sich in der Nähe des Hotels sultan Mehmed Fatih Brücke (Fatih Sultan Mehmet Köprüsü) über den Bosporus geworfen.

Der Park ist zwar weit weg von den wichtigsten touristischen Routen und Sehenswürdigkeiten der Stadt, aber er ist ein sehr beliebter Ort Istanbuls, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass der Park auf dem Otagtepe Hügel liegt und von dort aus einen schönen Panoramablick auf den Bosporus und die europäische Seite der Stadt bietet.

Im Park: wanderwege, Rasenflächen, Erholungsgebiete, Picknickzonen und Pavillons, Aussichtsterrassen, ein kleiner Teich mit Schildkröten.

Der Eintritt in den Park ist frei. Mehr über Otagtepe Fatih Park…

Transport von Anadolu Hisara und Geksu

Anadolu Hisara und Geksu erreichen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Auto oder Taxi.

Von den öffentlichen Verkehrsmitteln verkehren Busse in und um die Stadt.

Vom Fähranleger "A. Hısari" fahren Fähren sowohl über den Bosporus als auch über die asiatische Seite Istanbuls - von Anlegestelle zu Anlegestelle.

Istanbul Ferries sind öffentliche Verkehrsmittel (es gelten Transportkarten von Istanbul).

Museum und touristische Karten von Istanbul

Einige Museen und Sehenswürdigkeiten in Istanbul, darunter auch die Anadolu Hisari und Geksu in und um Anadolu, sind mit Museums- und Reisekarten ausgestattet.

Es gibt verschiedene Arten von Karten in Istanbul. Einige davon sind berechtigt, bestimmte Museen zu besuchen, während andere neben den wichtigsten Museen auch Führungen, Shows und Unterhaltung, öffentliche Verkehrsmittel und Ermäßigungen für den Flughafentransfer beinhalten.

Die klassische und am häufigsten verwendete Museumskarte ist der Museumspass Istanbul, der den Zugang zu einigen Museen der Stadt ermöglicht. Es gibt auch erweiterte Karten Istanbul E-Pass (Istanbul E-Pass) istanbul Tourist Pass (Istanbul Tourist Pass), die Museen, Sehenswürdigkeiten, Führungen, Aquarien, Shows, Kreuzfahrten am Bosporus, Ausflüge außerhalb der Stadt usw. berechtigen. Weitere Informationen zu den Museums- und Touristenkarten von Istanbul…

Bezirke Anadolu Hisari und Geksu on the Map

Alle Unterkünfte in Istanbul, auch in der Nähe von Anadolu Hisari und Göksu, sind verfügbar sehen und buchen Sie hier

Nützlich für Reisen

Hallo, Leser!

Wir sind eine gemeinnützige Organisation und haben kein regelmäßiges Einkommen. Wir sind ausschließlich von den Lesern, also von Ihnen, auf Bestellungen und Spenden angewiesen. Wenn Sie den Wunsch haben, «Danke» zu sagen und uns zu helfen, können Sie dies auf eine für Sie bequeme Weise tun.

Spenden →
Hinterlasse einen Kommentar ↓
Es hat noch niemand einen Kommentar gepostet.