Zusammenarbeit: info@life-globe.com
Seitensuche
Autovermietung – Suchen, vergleichen & buchen → Vergleichen Sie 500 Unternehmen in mehr als 10.000 Filialen. Garantierter bester Preis

Versailles (Chateau de Versailles) - ein Schloss- und Parkensemble in Frankreich

Das Schloss von Versailles ist ein Palast- und Parkensemble in Frankreich, das die Residenz der französischen Könige war und heute ein Museumskomplex ist, der in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Das Ensemble von Versailles befindet sich in der gleichnamigen Stadt Versailles (Versailles), 17 Kilometer südwestlich des Zentrums von Paris.

Die Geschichte des Schloss- und Parkensembles von Versailles begann mit Ludwig XIII, der 1623 ein einfaches Jagdhäuschen errichtete. Das Jagdhäuschen wurde von seinem Sohn Ludwig XIV. umgebaut und erweitert, der 1682 seine königliche Residenz und die Regierung von der Louvre-Palast (heute das Kunstmuseum des Louvre) nach Versailles, indem er den Palast de facto zur Hauptstadt Frankreichs machte.

Vor der französischen Revolution wechselten sich die Könige ab, und jeder hatte abwechselnd den Palast von Versailles geschmückt, erweitert und umgestaltet, bis sich der Palast in eine wunderschöne, voluminöse königliche Residenz verwandelte.

Im Laufe der Geschichte arbeiteten viele herausragende französische Künstler über den Versailler Komplex: Architekten, Bildhauer und Maler.

Im Jahr 1789 zwang die französische Revolution Louis XVI., Versailles zu verlassen und kehrte nach Paris zurück. Danach war der Palast von Versailles nicht mehr die königliche Residenz. Napoleon Bonaparte nutzte Versailles von 1810 bis 1814 als Sommerresidenz. Im Jahre 1837 wurde der Palast von Versailles nach dem Willen von König Louis-Philippe, der 1830 den Thron bestieg, restauriert und zum französischen Geschichtsmuseum umgebaut.

Das Schloss- und Parkensemble von Versailles ist heute ein herausragendes Denkmal für den «großen Stil», das «goldene Zeitalter» der französischen Kunst der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts, sowie das Zentrum des Tourismus von Weltrang, was es zu einer der bedeutendsten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Welt macht.

Das Schloss- und Parkensemble von Versailles ist ein Komplex, bestehend aus: der Palast von Versailles selbst, der angrenzende Garten mit Wasserbecken, Springbrunnen und Skulpturen sowie das Anwesen Trianon. In den Gärten des Palastes stattfinden Show-Brunnen. Jedes der Objekte des Schlossensembles kann besichtigt werden, indem man Einzelkarten oder Einzelkarten kauft; Für die Brunnenschau sind auch Tickets zu erwerben. Weitere Informationen zu Tickets nach Versailles finden Sie am Ende dieses Artikels.

Palast von Versailles

Der Hauptzugang zum Palast und zum Palast selbst erfolgt über das Ehrentor oder das Ehrentor (Grille d'Honneur), auf dessen Nordseite sich die Skulpturengruppe «Sieg über das Reich» von Gaspar Marcy befindet, und auf der Südseite die Skulpturengruppe «Sieg über Spanien» von François Girardon.

Hinter dem Ehrentor befindet sich ein Ehrenhof (Cour d'Honneur), von dem aus Sie auf die Flügel der Minister, die Eingänge zum Palast und den Eingang zu den Gärten zugreifen können.

Hinter dem Ehrenhof befindet sich das Königliche Tor, hinter dem die Gäste den Königlichen Hof (Cour Royale) treffen, der nur mit Eintrittskarten für den Palast betreten werden kann.

Im Schloss von Versailles (französisches «Château») kann man:

- Innenhof aus Marmor;

- Spiegelgalerie (Galerie des Glaces), wo heute Konzerte stattfinden. Dieser große Saal befindet sich im zweiten Stock entlang der gesamten Fassade des Hauptgebäudes auf der Gartenseite und ist einer der beeindruckendsten Räume des Schlosses von Versailles;

- königliche Wohnungen (königin und König) mit Schlafzimmern, Essräumen, Spielräumen, Arbeitsräumen, Bibliotheken, separaten Räumen für den persönlichen Gebrauch und für den Schutz;

- räume von Ludwig XIV.;

- wohnung der Töchter von Ludwig XV.;

- Appartement entworfen für Mitglieder der königlichen Familie und einige bedeutende königliche Favoriten (wie Madame de Pampadour und Madame Dubarry);

- Die große Halle und die Hallen der Kreuzzüge, die die Geschichte der acht großen Kreuzzüge zwischen dem Ende des 11. und Ende des 13. Jahrhunderts sowie die wichtigsten Episoden in der Geschichte der Ritter von Saint-Jean de Jerusalem seit ihrer Abreise aus dem Heiligen Land im späten 13. Jahrhundert und vor ihrer Einordnung auf die Insel Malta im 16. Jahrhundert. In den Hallen sind Gemälde französischer Künstler ausgestellt;

- hallen des Imperiums die Gemälde, die die napoleonische Geschichte erzählen, werden von einer Sammlung von Möbeln und Kunstwerken aus der Empire-Zeit aus den bis heute nicht mehr existierenden kaiserlichen Residenzen begleitet: dem Tuileries-Palast in Paris und dem Schloss Le château de Saint-Cloud.;

- Galerie der Schlachten mit 35 Gemälden und 82 Büsten, die fast fünfzehn Jahrhunderte des französischen militärischen Erfolgs von Chlodwigs bis Napoleon illustrieren. Dies ist der größte Raum des Palastes, der fast das gesamte Erdgeschoss des Südflügels einnimmt;

- Saal des Heiligen. Die zweite Kapelle der Burg (1672-1682 Jahren), dann ein großer караульная Bad «für den König und die Königin» (1682-1789 Jahren), es ist ein großer Raum, der Vorherige Herrscher musste, wurde 1833 in Bad gewidmet Ruhm Napoleon Bonaparte. In der Mitte des Saals befindet sich eine Säule der deutschen Kampagne, auch «Austerlitz-Säule» genannt, die von Napoleon zum Gedenken an seine ersten kaiserlichen Siege an das Werk von Sevres bestellt wurde. Die im Jahre 1807 fertiggestellte Säule, die im folgenden Jahr in den Paraderäumen des Tuilerien-Palastes untergebracht wurde, ist eines der größten Meisterwerke der Herstellung von Sevres-Porzellan aus der Zeit des Reiches;

- zimmer aus dem Jahr 1792 - der einzige Überlebende der Räume des Louis-Philippe-Museums, der der Französischen Revolution gewidmet ist und Einblicke in das historische und politische Projekt des Königs von Frankreich gibt;

- die Räume Afrikas, der Krim und Italiens mit Bildern aus der Geschichte der neuen Herrschaft. Heute werden die Hallen des Africa Room für große temporäre Ausstellungen von Versailles genutzt;

- galerie der Geschichte des Palastes von Versailles heute in einem ehemaligen fürstlichen Apartment untergebracht und wo die Geschichte von Versailles erzählt wird: vom Jagdhäuschen von Ludwig XIII bis zum heutigen Palastmuseum. Gemälde, Reproduktionen alter Drucke sowie Modelle runden den Rundgang durch diese Galerie aus 11 Zimmern ab;

- königliche Kapelle Chapelle du château de Versailles und royal Opera Hall.

Achtung! Einige der Räume des Palastes sind nur mit Führungen zugänglich; Auch einige der Säle können während der Restaurierung geschlossen werden.

Garten und Park des Schlosses von Versailles

Direkt hinter dem Schloss von Versailles befinden sich die schönen Schlossgärten von Versailles - ein regelmäßiger Park. Der Eintritt in die Gärten von Versailles ist kostenpflichtig.

Diese regelmäßigen Gärten mit Parterre, Terrassen, Wasserbecken, vielen Brunnen, Skulpturen, Gewächshäusern, Blumenbeeten, Hainen, Alleen und Erholungsplätzen sind wirklich ein Juwel der französischen Gartenkunst.

Im Garten von Versailles befinden sich auch einige kleine palastartige Strukturen, wie der Kleine Trianon, der Große Trianon, der Französische Pavillon (Spielsalon) und dergleichen.

Die Brunnen des Versailler Gartens sind in der warmen Jahreszeit (von April bis Oktober) geöffnet. Für die Musikfontänen-Show und die Brunnennacht sind Tickets zu erwerben.

In den wärmeren Monaten können Sie auf dem Großen Gartenkanal eine Bootsfahrt unternehmen.

Eines der berühmtesten Werke im Garten von Versailles ist das Bassin De Latone mit einer Marmorgruppe, die 1670 von den Brüdern Marsi geschaffen wurde und Latona und ihre Kinder darstellt.

Hinter den Gärten von Versailles erstreckt sich Park von Versailles das verbindet sie auf natürliche Weise unter anderem durch zwei große Gewässer: den Großen Kanal und den Schweizer Wasserlauf.

Aufgefüllter geraden Pfaden, die Waldflächen abzugrenzen und anbaufelder Park erstreckt sich über eine Fläche von etwa 800 Hektar.

Der Zugang zum Park ist für Fußgänger und Radfahrer kostenlos.

Bemerkung. Der Kaiser Peter I. war von Versailles und seinen Gärten so begeistert, dass er mit dem Luxus des Palastensembles konkurrieren wollte und sein Schloss-Park-Ensemble «Peterhof» (St. Petersburg, Russland) errichtete, das heute ein Museum mit einem Palast, einem Garten und einem Park mit kleinen Palastpavillons ist. Mehr über Peterhof...

Das Anwesen Trianon des Palastes von Versailles

Das domaine de Trianon befindet sich in den Gärten des Palastkomplexes von Versailles und besteht aus einem Großen oder marmornen Trianon, einem kleinen Trianon, dem Dorf der Königin und den angrenzenden Gärten.

In der Nähe des Schlosses von Versailles ließ Ludwig XIV. seiner Liebe zur Architektur und den Gärten freien Lauf und schuf ein für den persönlichen Gebrauch reserviertes Gebiet. Dann trugen Louis XV. und Königin Maria Antoinette wiederum zur Entwicklung und Dekoration des Trianon bei. Die Königin befahl, einen Garten in einem trendigen Landschaftsstil in der Anlage zu zerschlagen und das Gelände mit einem Dorf um den See zu ergänzen.

Die herausragendste Struktur mit Zimmern, die man besuchen kann, ist Großer Trianon es ist ein kleiner Palast aus rosa Marmor und Porphyr mit den herrlichen Gärten, die ihn umgeben.

Im Großen Trianon finden auch temporäre Ausstellungen statt.

Kleiner Trianon mit Nebengebäuden und einem französischen Garten wurde er auf Erlass von Louis XV. in der neoklassischen Architektur geschaffen und ist ein perfektes Beispiel für die damals in Europa verbreitete Mode des «griechischen Stils».

Im kleinen Trianon befinden sich auch Hallen und Besuchsräume.

Das Dorf der Königin es hat ländliche Merkmale von Gebäuden, ist um einen großen See herum aufgebrochen und besteht aus einer Mischung aus verschiedenen ländlichen Architekturen, schafft aber gleichzeitig eine unbestreitbare Einheit mit der umgebenden Architektur.

Sie können den Komplex des Trianon-Anwesens mit temporären Ausstellungen sowohl auf separaten Tickets als auch mit dem gesamten Ensemble von Versailles besuchen.

Versailles außerhalb des Schloß-parkkomplexes

Außerhalb des Schloss- und Parkensembles von Versailles befinden sich:

- Vierradbremsscheibe Galerie (La Galerie des Carrosses) mit einem großen Platz für ehemalige Königspferde, einer Sammlung alter Pferdekutschen, Sesseln und Schlitten. Die Adresse: 1 Av. Rockefeller, 78000 Versailles, Frankreich. Der Eintritt ist frei;

- Galerie für Skulpturen und Stuck, die Kopien der antiken griechischen und römischen Statuen sowie Originalskulpturen aus den Gärten des Schlosses von Versailles zeigen. Die Galerie befindet sich in historischen Gebäuden, die zwischen 1679 und 1682 von Jules Arduen-Mansar gebaut wurden, um Hofpferde und Kutschen unterzubringen, gleichzeitig mit der Kutsche. Die Adresse: Av. Rockefeller, 78000 Versailles, Frankreich. Der Eintritt ist frei;

- marley Park Das 7 Kilometer nordwestlich von Versailles gelegene Château de Saint-Germain-en-Laye ist eine weitere große Errungenschaft von Louis XIV., der den Palast und den Park als seine persönliche Residenz schuf und nur wenigen sorgfältig ausgewählten Höflingen den Zugang zu ihnen ermöglichte. Das Schloss von Marley wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts zerstört, aber heute gibt es einen Park mit Wasserbecken und Statuen. Der Eintritt in den Park ist frei;

- campus von Versailles (Campus Versailles), gewidmet dem Handwerk und dem Erbe;

- Nationale Reitakademie des Anwesens Versailles (Academie equestre nationale du domaine de Versailles), wo Pferdeshows und Ausflüge stattfinden.

Praktische Informationen

Im Schloss- und Parkkomplex von Versailles gibt es verschiedene Tickets, zum Beispiel:

  • ein komplexes Ticket, mit dem Sie alle Objekte des Komplexes von Versailles besuchen können: den Palast, das Trianon-Anwesen, temporäre Ausstellungen und den Garten
  • ein Ticket für den Palast, das den Besuch des Palastes, der temporären Ausstellungen im Palast und des Gartens berechtigt, außer für die Showtage von Musikbrunnen und Musikgärten
  • ein Ticket für das Trianon-Anwesen, das berechtigt, das Anwesen, temporäre Ausstellungen im Anwesen und den Garten zu besuchen, außer an den Tagen der Show von Musikbrunnen und Musikgärten
  • ticket für die Show der Musikbrunnen in den Gärten des Palastes
  • ticket für die Nachtshow der Brunnen in den Gärten des Palastes
  • ticket für die Musikgärten
  • ein Ticket für 2 Tage + eine Pferdeshow, die alle Objekte des Komplexes von Versailles besuchen kann: den Palast, das Trianon-Anwesen, temporäre Ausstellungen, einen Garten mit einer Show von Musikbrunnen und Musikgärten + eine Show der Reitakademie von Versailles.

Personen unter 18 Jahren besuchen den Palast von Versailles - kostenlos; Der Eintritt ist auch für Personen unter 26 Jahren frei, wenn sie Einwohner der Europäischen Union sind.

Tickets können an der Abendkasse in der Nähe des Palastes erworben werden, online unter website des Schlosses von Versailles oder partner-Website

Ausflüge nach Versailles

Besuchen Sie das Schloss- und Parkensemble von Versailles mit Ausflügen aus Paris

Wie kommt man von Paris nach Versailles

Versailles kann von Paris aus mit dem Taxi, dem gemieteten Auto, dem Schnellzug der Linie C (gelb) oder den Zügen der Firma SNCF erreicht werden - Ziel in der Nähe des Versailles Château Rive Gauche, vom Eiffelturm mit dem Shuttle-Bus «Versailles Express» und dem öffentlichen Bus Nummer 171. Flüge nach Paris →

Autovermietung in Paris (alle Orte, einschließlich Flughäfen) →

Fern- und internationale Busse nach Paris und Versailles →

Züge / Züge nach Paris und Versailles →

Unterkünfte in Versailles

Wenn Sie Versailles ein paar Tage widmen möchten, können Sie in der Stadt Versailles (in der Nähe des Palastes und des Parks von Versailles) übernachten

5-Sterne-Hotel Waldorf Astoria Versailles - Trianon Palace, gelegen auf einer grünen Fläche von 3,2 Hektar großen Grundstück, direkt neben dem Park des Schlosses von Versailles.

Im Hotel: Restaurants, Bar, kostenloses WLAN, kostenloser Wellnessbereich mit Pool, Hamam, Sauna und Fitnesscenter.

Es bietet Zimmer und Suiten im historischen Palace oder im modernen Pavilion. Die Zimmer sind mit: Flachbild-Sat-TV, iPod-Dockingstation, Kamin, Balkon, Minibar, Safe, Klimaanlage, Kaffeemaschine/Wasserkocher, Tee- und Kaffeezubehör, Bademäntel, Hausschuhe, Haartrockner und kostenlose Pflegeprodukte.

Die Zimmer können im Preis inbegriffen sein: frühstück oder Frühstück + Abendessen. Link zum Hotel

4-Sterne Hotel Le Louis Versailles Château - Mgallery mit Terrasse, Lounge-Bar, ein Restaurant, kostenfreies WLAN, ein Fitnesscenter mit Cardio-Geräten, einem Hamam und einer Sauna, Parkplatz, Zimmer und Suiten.

Die Zimmer sind mit: Klimaanlage, Flachbild-TV, Safe, Minibar, Kaffeemaschine/Wasserkocher, Bademäntel, Hausschuhe, Haartrockner und kostenlose Pflegeprodukte.

Die Zimmer können im Preis inbegriffen sein: frühstück oder Frühstück + Abendessen. Link zum Hotel

4-Sterne-Hotel Hotel Le Versailles mit einer Terrasse, einer Bar, kostenfreiem WLAN und Parkplätzen.

Das Hotel verfügt über große Familienzimmer und Zimmer, die für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind. Die Zimmer sind mit: Schreibtisch, Klimaanlage, Flachbild-TV, Safe, Dusche oder Badewanne sowie Haartrockner.

Ein Frühstücksbuffet ist im Zimmerpreis inbegriffen. Link zum Hotel

Apartments VERSAILLES PALACE HOME mit Blick auf den Garten, kostenfreiem WLAN und Parkplätzen, die sich in einem historischen Gebäude aus dem 18.

Das Apartment verfügt über eine Terrasse, eine voll ausgestattete Küche mit einem Geschirrspüler, einem Kamin, einem Sitzbereich mit einem Sofa, einem Flachbild-TV, einer Waschmaschine und einem eigenen Bad mit einer Dusche und einem Haartrockner. Eine Mikrowelle, ein Kühlschrank, ein Backofen, ein Wasserkocher und eine Kaffeemaschine sind ebenfalls vorhanden. Link zur Wohnung

Alle Unterkünfte in Versailles sind möglich sehen und buchen Sie hier

Alle Unterkünfte in Paris, einschließlich des Stadtzentrums und ferner davon, sind möglich sehen und buchen Sie hier

Nützlich für Reisen

Hallo, Leser!

Wir sind eine gemeinnützige Organisation und haben kein regelmäßiges Einkommen. Wir sind ausschließlich von den Lesern, also von Ihnen, auf Bestellungen und Spenden angewiesen. Wenn Sie den Wunsch haben, «Danke» zu sagen und uns zu helfen, können Sie dies auf eine für Sie bequeme Weise tun.

Spenden →
Hinterlasse einen Kommentar ↓
Es hat noch niemand einen Kommentar gepostet.