Zusammenarbeit: info@life-globe.com
Seitensuche
Autovermietung – Suchen, vergleichen & buchen → Vergleichen Sie 500 Unternehmen in mehr als 10.000 Filialen. Garantierter bester Preis

Beylerbeyi Palast in Istanbul (Beylerbeyi Sarayı): säle, garten, foto, beschreibung

Beylerbeyi (Beylerbeyi Palace, türkischer Name: Beylerbeyi Sarayı / Beylerbeyi Scheune) - der Palast Jahrhundert im Naobarock-Stil in Istanbul, das von Gärten umgeben ist und als Sommerresidenz und Unterkunft für hochrangige Gäste der Sultane des Osmanischen Reiches diente.

Heute ist es ein Palastmuseum, in dem Sie die Palastsäle besuchen und auf dem angrenzenden Gelände durch die Gärten und die Terrasse am Bosporus spazieren gehen können.

Der Beilerbeya-Palast befindet sich auf der asiatischen Seite Istanbuls, in der Nähe des Bosporus im Stadtteil Üsküdar.

Der Ort, an dem heute der Palast von Beylerbeya steht, wurde seit der byzantinischen Zeit verwendet, um verschiedene Gebäude unterzubringen.

Der erste hölzerne Palast am heutigen Standort, der als «Divergenter Garten» bekannt ist, wurde im Auftrag von Sultan Mahmud II. in den Jahren 1808-1839 errichtet.

Nach der Zerstörung des Holzgebäudes durch einen Brand wurde im Auftrag von Sultan Abdul-Aziz in den Jahren 1863-1865 ein neuer Palast errichtet, der sein heutiges Aussehen im neobarocken Stil erhielt.

Der Palast hatte einen angrenzenden Garten mit Terrassen und Gebäuden, von denen die meisten heute nicht mehr erhalten sind.

Der Palast wurde als Sommerresidenz der Sultane sowie als Veranstaltungsort für wichtige Empfänge und Unterkunft für hochrangige Regierungsgäste genutzt. Im Palast waren unter anderem Gäste wie der österreichisch-ungarische Kaiser Franz Joseph I. (1869), die Kaiserin von Frankreich Eugenia (1869), König Nikolaus von Montenegro (1874) und der deutsche Kaiser Wilhelm II. untergebracht.

Seit 1912 war der Palast der letzte Wohnsitz des gestürzten Sultans Abdulhamid II. In den Mauern des Palastes starb der Sultan 1918.

Heute ist der Palast ein Museum, das ein Palastkomplex ist, der das Hauptgebäude des Palastes sowie den umliegenden Garten mit Terrassen und Pavillons umfasst.

Das Äußere des dreistöckigen Palastes, einschließlich des Untergeschosses, spiegelt die westlichen und östlichen Stile wider und hat Fassadenfarben in Form von Säulen mit Kapitellen, Fensteröffnungen in verschiedenen Formen, Nischen und breiten Treppen mit Löwenskulpturen.

Trotz aller Anmut wirkt der Beilerbeya-Palast im Vergleich zur Pracht der früheren Paläste Istanbuls jedoch eher zurückhaltend - Dolmabahce und Küçüksu.

Der Innenraum des Beilerbeya-Palastes umfasst administrative (Mabein) und persönliche (Harem-) Teile.

Insgesamt verfügt der Palast über 24 Zimmer und 6 Säle, die im Plan die charakteristischen Merkmale des türkischen Hauses zeigen.

Die meisten Fußböden des Palastes bestehen aus Strohmatten, die aus Ägypten mitgebracht wurden. Die Räume des Palastes sind mit Hereke-Teppichen, Baccarat-Kristallleuchtern, europäischen und osmanischen Uhren und fernöstlichem Porzellan geschmückt.

Einer der auffälligsten Teile der Dekoration des Beilerbeya-Palastes sind Deckendekorationen, die von Handwerkern, darunter auch aus Europa, hergestellt wurden. Die meisten Ornamente enthalten orientalische Muster und natürliche Ornamente.

In den Hallen und Räumen des Palastes werden Möbel gezeigt.

Die prächtigsten Schlossräume sind der "Saal mit Schwimmbad» und der "Blaue Saal", dessen Gestaltung sich stilistisch auf den deutschen Barock bezieht.

Der umliegende Garten und die Pavillons des Palastes Beilerbeya

Gärten Beylerbeyi können unterteilt werden in drei Phasen: Garten seitens Гаремной Teil des Palastes, den Garten von der Seite Мабейн und Gärten, die Terrassen steigen vom Palast.

Der Garten des Harem-Teils wird heute als Eingangsteil des Schlosskomplexes genutzt. Es gibt einen Brunnen, eine Skulptur, Cafés und Toiletten.

Der Garten an der Seite von Mabein ist umfangreicher und beeindruckt mit Bäumen, einem Brunnen und Skulpturen.

Sowohl auf der Haremseite als auch auf der Mabeinseite befinden sich die Meerespavillons, die im Stil von Gartenlauben mit spitzen gewölbten Dächern errichtet wurden, die an ein Zelt erinnern.

Seitens der beiden Gärten gibt es schöne Tor, führt die nun auf eine Terrasse in der Nähe der Gewässer des Bosporus mit Blick auf die Meerenge Bosporus-Brücke auf die Europäische Seite Istanbuls.

Die oberen Gärten sind in Form von Terrassen, die durch Rochen und Treppen miteinander verbunden sind, gestaltet.

draußen im Garten: brunnen, Schwimmbäder, Plätze zum Wandern und Entspannen sowie ein gelber Pavillon, ein Marmorpavillon und ehemalige Ställe für die Pferde des Sultans.

Der Marmorpavillon wurde im Auftrag von Sultan Mahmud II. von 1829-1831 aus Marmor (daher der Name) als Jagdhütte mit einem inneren Brunnen und einem Pool gebaut. Da die Wände des Pavillons aus Marmor sind, herrschte an heißen Sommertagen angenehme Kühle im Raum.

Der gelbe Pavillon besteht aus drei Etagen, einschließlich des Sockels, und die Deckendekoration und der Innenausbau machten ihn zu einem der originellsten Gebäude seiner Zeit.

Tunnel des Beilerbeya-Palastes

Unter der Beylerbeyi Palast gibt es einen Tunnel (Beylerbeyi Sarayı Tunnel), die entstand im Auftrag von Sultan Mahmud II in den Jahren 1829-1832.

Der Tunnel wurde bis 1973 als Straße zwischen Üsküdar und Beilerbeya verwendet.

Heute wird der Tunnel für kulturelle und künstlerische Zwecke genutzt.

Praktische Informationen

Adresse Beylerbeyi Palast: Beylerbeyi, Abdullahağa Cd., Istanbul.

Der Eintritt in den Schlosskomplex mit Gärten und in den Hof selbst ist kostenpflichtig. Die Kassen befinden sich am Eingang zum Garten des Palastes.

Alle Informationen zum Museum-Palast von Beylerbeya, einschließlich der Öffnungszeiten, des aktuellen Ticketpreises usw., sollten vor dem Besuch auf der offizielle Website: beylerbeyi-sarayi.

Im Inneren des Palastes ist das Fotografieren und Filmen nicht erlaubt; aber es ist möglich, wenn es sauber und unmerklich ist (aus diesem Grund leidet die Qualität des Fotos der Innenräume des Palastes in diesem Artikel).

Sie können den Palast von Beylerbeya selbst besuchen, indem Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, einschließlich Fähren, zu den nächsten Anlegestellen gelangen. Taxi, gemietetes Auto. oder mit dem Hop-On-Hop-Off-Tourbus von Istanbul (es gibt Tickets für 1, 2 oder 3 Tage).

Tickets für den Sightseeing-Bus nach Istanbul sind verfügbar hier kaufen →

Alle Unterkünfte in Istanbul, auch im historischen Zentrum, auf der europäischen und asiatischen Seite der Stadt, sind möglich sehen und buchen Sie hier booking

Nützlich für Reisen

Hallo, Leser!

Wir sind eine gemeinnützige Organisation und haben kein regelmäßiges Einkommen. Wir sind ausschließlich von den Lesern, also von Ihnen, auf Bestellungen und Spenden angewiesen. Wenn Sie den Wunsch haben, «Danke» zu sagen und uns zu helfen, können Sie dies auf eine für Sie bequeme Weise tun.

Spenden →
Hinterlasse einen Kommentar ↓
Es hat noch niemand einen Kommentar gepostet.